18.04.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Spatenstich zum neuen Bauhofgebäude in Straßkirchen

Am Freitag fand unter der Leitung von Bürgermeister Dr. Christian Hirtreiter im Beisein von Landrat Josef Laumer, Willi Schlecht vom gleichnamigen Planungsbüro und staatlich geprüftem Bautechniker Daniel Zollner, sowie Vertretern des Bauunternehmens Aigner und Wurm der symbolische Spatenstich für den geplanten Neubau des neuen Bauhofgebäudes in Straßkirchen statt.

. Außerdem vor Ort waren Gemeinderäte, der neue Geschäftsstellenleiter Christoph Weber und Bauamtsleiterin Pia Heinze von der Gemeinde Straßkirchen, sowie sämtliche Bauhofmitarbeiter.

Das geplante Objekt befindet sich auf einem 6000 m2 großen Grundstück unmittelbar an der Lindenstraße. Die Baukosten belaufen sich auf ca. 1,4 Millionen Euro.

Bürgermeister Dr. Christian Hirtreiter betonte, dass mit dem Spatenstich ein großes Projekt in Angriff genommen wird, was zeige, dass die Gemeinde zukunftsorientiert und nachhaltig handelt. Ein zeitgemäßes Bauhofgebäude sei dringliche Notwendigkeit für eine aufstrebende Gemeinde wie Straßkirchen. In den kommenden Wochen entsteht ein Gebäude mit 288 m2 Nutzfläche mit einer dringend nötigen Waschhalle und wichtigen Räumlichkeiten für die Mitarbeiter, wie Sozialraum, Umkleide, Büro und angemessene Lagerräume.

 Landrat Josef Laumer sprach vor allem jene Menschen an, für die dieses Gebäude eine neue Heimat wird, die Bediensteten des Bauhofs. Er selber habe höchste Achtung was diese – egal ob hier in Straßkirchen, in jeder anderen Gemeinde des Landkreises oder bei den Landkreis-Bauhöfen – im Sommer und im Winter leisten. Sie halten die Straßen in Schuss, sorgen für Sicherheit auf den Wegen und erledigen viele anfallende Arbeiten mit Routine und Sicherheit. Straßkirchen bekomme nun ein neues Schmuckkästchen. Dies sei eine Investition, die nötig war, da der alte Bauhof nicht mehr zeitgemäß war.

Willi Schlecht vom Ingenieurbüro gab das Kommando für den Spatenstich, Pfarrer Loxly Paravakkal betete für unfallfreie Bauarbeiten.

Bautechniker Daniel Zollner, Erich Wagner und Hermann Wurm von der Firma Aigner und Wurm, Willi Schlecht, dritter Bürgermeister Johannes Stegemann, Landrat Josef Laumer, Bürgermeister Dr. Christian Hirtreiter, zweiter Bürgermeister Heinrich Ring, Bauamtsleiterin Pia Heinze,  Geschäftsstellenleiter Christoph Weber, Gemeinderat Günter Pfaff, Pfarrer Loxly Paravakkal und Bauhofmitarbeiter im Hintergrund.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?