15.10.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Offizielle Eröffnung des Betreuten Wohnens

Tage der offenen Tür" für 39 "betreute Wohnungen" mit starkem Andrang - Positiven Schritt in die Zukunft gefeiert

Beim Neubau des modernen Gebäudekomplexes für "Betreutes Wohnen" ist die Eröffnung mit drei "Tagen der offenen Tür" und einer kirchlichen Segnung gefeiert worden. Betreibervertreter Christian Osyguß und der Prokurist der Erl-Immobiliengruppe, Michael Wagner, begrüßten die rund 100 Gäste, die sich in einem Zelt vor der "Straßkirchner Betreuten Wohnen Anlage" im Ahornring versammelten. Es folgten die Grußworte des Straßkirchner Bürgermeisters, Christian Hirtreiter, und des compassio-Leiters für Pflege und Betreuung, Christian Osyguß.

Anlage mit Wohlfühlatmosphäre

Christian Osyguß stellte die moderne Wohnanlage vor und berichtete zu der Wohlfühlatmosphäre in der Anlage. "Das Bauen ist mit hoher Geschwindigkeit vorangegangen", betonte Straßkirchens Gemeindeoberhaupt vor den zahlreichen Ehrengästen, darunter Gemeinderatsmitglieder, Firmenvertreter und Handwerker. Hirtreiter stellte die hervorragende Entwicklung Straßkirchens in den vergangenen Jahren heraus und betonte, dass gerade aufgrund des demografischen Wandels das nun entstehende neue Angebot für Seniorinnen und Senioren passgenau sei. "Wenn heute bei diesem Bauvorhaben die Eröffnung gefeiert wird, so ist dies auch für unsere Kommune ein äußerst positiver Schritt in die Zukunft", konstatierte Hirtreiter.

Kirchlichen Segen erteilt

Pfarrer Michael Killermann und die evangelische Pfarrerin Erna Meiser nahmen die Haussegnung vor. Die Heimleitung der Straßkirchner "Seniorendomizile", Walburga Wolf, bedankte sich für die hervorragende Zusammenarbeit bei allen Akteuren: von der Gemeinde bis zur Künstlergemeinschaft und den Vertretern der Firmen und Institutionen, sowie dem Mitarbeiterteam, die dazu beitragen, dass die Bewohner "sorglos und selbstbestimmt" ihre Tage genießen können. Sie stellte das Veranstaltungs- und Freizeitangebot vor und ging auf die hervorragende Einbindung in die Dorfgemeinschaft ein.

Bereits zweites Seniorendomizil in Straßkirchen mit modernster Ausstattung

In Straßkirchen sind innerhalb kurzer Zeit nun zwei große gebäudliche Anlagen für "Betreutes Wohnen" entstanden und im Betrieb.
An der Birkenstraße entstanden 26 betreute Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen.
Am Ahornring wurden nun 39 betreute Ein-, Zwei-, Drei-Zimmer-Wohnungen mit einer Wohnfläche von 32 m² bis 78 m² eröffnet. In der Tiefgarage sind 29 Stellplätze und ein gemeinsamer Waschraum für die Bewohner eingebunden. Komplettiert wird die Wohnanlage durch eine attraktiv gestaltete Außenanlage, die neben 10 Außenstellplätzen auch Abstellmöglichkeiten für Fahrräder bereithält. Die Fertigstellung der Wohnungen im Ahornring stimmte passgenau mit den Planungen überein.
Alle Wohnungen wurden ökologisch im KfW-55-Standard gebaut, eine nachhaltige und besonders energiesparende Bauweise. Sicherheit verspricht eine Dreifachverriegelung bei der Wohnungseingangstüre. Ausgestattet sind die Wohnungen mit barrierefreien Bädern, welche ebenerdiges Duschen ermöglichen. Elektrische Rollos an den Fenstern sowie praktische Schiebetüren erhöhen die Wohnqualität noch weiter. Zudem bieten ansprechende Terrassen im Erdgeschoss sowie großzügige Balkone in den Obergeschossen ein Höchstmaß an Wohnkomfort, führte der Bauherrenvertreter aus.

Guter Anklang bei den Tagen der offenen Tür

Bevor das Ereignis nach alter Tradition bei einem Umtrunk und Essen gefeiert wurde, trat eine Tanzformation der Grund- und Mittelschule Straßkirchen auf. Mit fetzigen heimatlichen Tänzen wurden die Gäste überrascht und durften sogar das Tanzbein schwingen. Anschließend waren bei den folgenden beiden "Tagen der offenen Tür" renommierte Referenten wie der Heilpraktiker Konrad Karl zum Themenfeld "Japanische Heilkräuter", Erna Niedermaier zu "Anwendungen nach Pfarrer Kneipp" und die Kriminalbeamtin Plötz (Polizeipräsidium Straubing) zu "Fallen der Enkeltrickbetrüger" zu Gast. Bei der musikalischen Umrahmung war mit dem Straubinger Trachtenverein Immergrün, der "Blaskapelle Egelseder" und dem "Gute Laune Express" an allen drei Tagen einiges geboten.

Bei den Tagen der offenen Tür des "Betreuten Wohnens" in Straßkirchen konnten die zahlreichen Gäste mit den Planern, Ehrengästen und Mitarbeitern der beteiligten Unternehmen die offizielle Eröffnung feiern. Mit dabei waren bei der offiziellen Schlüsselübergabe: von rechts: Landrat Josef Laumer, Straßkirchens Bürgermeister Christian Hirtreiter, Heimleiterin Walburga Wolf, Michael Wagner (Prokurist der Erl-Immobiliengruppe) und Christian Osyguß (Compassio, Leiter Ambulante Dienste).

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?