28.10.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Maibaumversteigerung ein klasse Event

Die Verantwortlichen der Stützpunktfeuerwehr Straßkirchen, des Bauernhilfsvereins Straßkirchen sowie des örtlichen FC-Bayern-Fanclubs konnten bereits zum fünften Mal öffentlich den diesjährigen Maibaum versteigern und das Maibaumaufstellen 2020 in die Wege leiten.

Die Verantwortlichen der Stützpunktfeuerwehr Straßkirchen, des Bauernhilfsvereins Straßkirchen sowie des örtlichen FC-Bayern-Fanclubs konnten bereits zum fünften Mal öffentlich den diesjährigen Maibaum versteigern und das Maibaumaufstellen 2020 in die Wege leiten. Die Versteigerung des Maibaumes fand am Freitag, 25. Oktober 2019 im Gasthof "Brunner" statt. Zur Stärkung gab es "Wammerl & Kraut" für alle Anwesenden. Traditionell war der örtliche Versteigerer Georg Weinzierl bei der Versteigerung voll in "seinem Element" und konnte die anwesenden Honoratioren entsprechend ins Auktionsgeschehen einbinden. Für Georg Weinzierl war es das "Warm up" für die kommenden Christbaumversteigerungen, bei denen er wieder voll gefordert sein wird. Das Straßkirchner Maibaumaufstellen und die fulminanten Versteigerungen haben sich nun seit fünf Jahren als einer der festen, gut besuchten Traditionstermine im Gemeindeleben etabliert. Es gab einen Reinerlös von über 565 Euro bei dem Versteigerungsabend, der für einen gemeinnützigen Zweck verwendet wird. Das Maibaumaufstellen lockt alljährlich über 400 Straßkirchner an. Der örtliche Bürgermeister Christian Hirtreiter dankte den Organisatoren der drei örtlichen Vereine unter Leitung von Willi Gritsch für das hervorragende Engagement. Der Maibaum 2020 wird am Donnerstag, den 30. April 2020 am Straßkirchner Dorfplatz unter Leitung des "Ansagers" Günter Biering aufgestellt. Die Musikkapelle wird aufgrund der Situation, dass es sich am 30. April 2018 um einen normalen Arbeitstag handelt ab 18 Uhr mit traditioneller Volksmusik aufspielen. Das Aufstellen erfolgt ab 18.30 Uhr am Dorfplatz. Bereits ab Mittag wird das "Scheppsen" (Entrinden) und Schmücken des Maibaums am Ortsplatz durchgeführt. Es ist auch geplant am Maibaum eine Stiftertafel aus Edelstahl anzubringen. Fürs Jahr 2020 hat sich als Stifterfamilie für den Maibaum die Haberkofner Landwirtsfamilie Ludwig Stadler bereit erklärt. Die Bewachung um den Zugriff von möglichen Maibaumdieben zu verhindern wird vom 29. April auf 30. April 2020 in Haberkofen durchgeführt. Am Samstag, 26. Oktober 2019, wurde dann für den Ersteigerer des diesjährigen Maibaumes der Baum umgelegt und ofenfertig zerkleinert. Der wuchtige Baum ergab 1,5 Kubikmeter Fichtenholz und wurde ofenfertig in kleinen Holzscheiten hergerichtet. Traditionell wurden die Helfer beim "Maibaumumlegen" mit Leberkäs und Fassbier von der ersteigernden Familie versorgt.

Das historische Foto zeigt den Straßkirchner Kommandanten Dietl in den 1950er Jahren beim damaligen Straßkirchner Spritzenhäusl beim Kommandieren der Feuerwehrleute zum Aufstellen des Maibaums: schon damals wie heute ein zeitloses Objekt für unsere Heimat. Mehr als nur ein Objekt zur Identifikation. Das Bild ist eine Reproduktion einer historischen Aufnahme aus den 1950er Jahren als die Feuerwehr Straßkirchen neben dem damaligen Spritzenhaus in der Lindenstraße den Maibaum unter Anweisung des ehemaligen Kommandanten Dietl (in Knickerbockerhose, 3. v. re.) aufstellte.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?