21.03.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Jahresversammlung der Schambacher Jagdgenossenschaft - Jagdvorstand neu gewählt

Bei der Jahresversammlung der Jagdgenossenschaft Schambach standen neben den Regularien auch die Neuwahlen der Vorstandschaft für die Amtszeit 2019-2024 auf der Tagesordnung (15.3.19).

Im Schambach Gasthof "Dorfschänke" konnten die Jagdgenossen den Rechenschafts- und den Kassenbericht entgegennehmen und auch die Planungen für das Jahr 2019 festlegen. Die Jagdgenossen konnten den örtlichen Jagdpächter Florian Sixt bei der Jahresversammlung willkommen heißen. Es waren Pfarrer Willibald Hirsch, Gemeinderat Heribert Prebeck und der ehemalige Gemeinderat Rudi Neidl ebenso anwesend. Bei seinem Rechenschaftsbericht stellte der bisherige Schriftführer Anton Altschäffl die Ereignisse in der jüngsten Zeit heraus. Kassenführer Christian Wagner stellte detailliert die Kassensituation dar. Jagdvorsteher Alfons Bugl ging auf die Ortstermine und die entsprechenden Vorstandssitzungen ein. Festgelegt wurde, dass der alte Tiefenmeißl der Entsorgung zugeführt wird. Festgelegt wurde bei der nichtöffentlichen Versammlung auch, dass der Jagdpachtschilling für den Wegebau Verwendung finden wird. Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde für die fünfjährige Amtszeit 2019 bis 2024 Alfons Bugl in geheimer Wahl zum Jagdvorsteher gewählt. Dr. Gerald Fischer ist stellvertretender Jagdvorsteher. Als Beisitzer fungieren Stefan Eberl, Florian Sixt und Christian Hofeneder. Kassenführer ist Christian Wagner und als Schriftführer fungiert Thomas Jurack. Die Kassenprüfung übernehmen Hermann Vilsmeier und Günter Pfaff. Die bisherigen Ausschussmitglieder Josef Hofeneder und Johann Sixt wurden vom Jagdvorsteher für viele Jahre Tätigkeit in der Jagdgenossenschaft und das langjährige ehrenamtliche Engagement mit einer Dankurkunde ausgezeichnet. Bürgermeister Christian Hirtreiter stellte die positive Entwicklung der Gemeinde Straßkirchen heraus und ging auf wichtige Infrastrukturmaßnahmen unter besonderer Berücksichtigung des Ortsteils Schambach ein. Er dankte für die langjährige und engagierte Tätigkeit der ausgeschiedenen Führungskräfte und wünschte der neu gewählten Führungsriege eine glückliche Hand.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?