23.07.2018
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

ILE-Fußballturniere und Eisstock-Turnier im Rahmen des Sportwochenendes

Am Wochenende 6. – 8. Juli hielt der SV Salching sein traditionelles Sportwochenende ab.

Den Auftakt bildete am Freitag das Treffen ehemaliger Spieler, Trainer und Funktionäre. Insbesondere Spieler der Meistermannschaft von 1978 erinnerten sich in geselliger Runde an die damalige Saison. Die folgenden Tage standen dann überwiegend im Zeichen des Fußballsports.

Am Samstag fand das von der ILE-Gäuboden initiierte Fußballturnier mit acht Mannschaften statt. Hier konnte sich der FC Aiterhofen mit dem Turniersieg den Wanderpokal der ILE Gäuboden und die Teilnahme an der zweiten Runde des Toto-Pokals sichern. Die Plätze 2 und 3 gingen an den SV Irlbach und den SV Salching. Salchings Bürgermeister Alfons Neumeier nahm in Vertretung des ILE-Vorsitzenden und Leiblfinger Bürgermeisters Wolfgang Frank die Siegerehrung vor. Neumeier lobte die Aktiven für ihren Einsatz und für ihre faire Spielweise. Die Zuschauer, so Neumeier bekamen guten und verletzungsfreien Fußballsport geboten.

Am Sonntag ging dann das ILE-Kinderturnier über die Bühne. Am Vormittag traten 5 F-Jugend-Mannschaften an. Die kleinen Kicker waren mit größtem Eifer bei der Sache und bei einem Gegentor oder einer Niederlage gabs bei so manchem Spielern auch mal eine Träne. Sieger wurde hier die Mannschaft SV Salching I vor dem SV Feldkirchen und dem TSV Oberschneiding. Als bester Torschütze wurde Paul Stuhlfelner von SV Salching II und als bester Torhüter Michael Bauer von SV Salching I ausgezeichnet.

Nachmittags ermittelten sechs E-Jugend-Mannschaften ihre Sieger. Hier konnte man schon das eine oder andere technische Kabinettstückchen bewundern. Etliche richtig talentierte Buben und Mädchen zeigten ihr schon beachtliches Können, so dass die Zuschauer so manchem schon eine große Karriere zutrauten… Den Pokalsieg holte hier die SG Feldkirchen/Leiblfing vor dem FC Straßkirchen und der Mannschaft SV Salching I. Bester Torschütze war hier Tobias Knipf und bester Torhüter Christoph Klein, beide von der SG Feldkirchen/Leiblfing.

Die beiden Organisatoren Karl-Heinz Blenk und Enrico Schlösser hatten ganze Arbeit geleistet. Jeder Spieler erhielt zur Erinnerung einen Pokal. Abschließend trafen die B-Jugend-Mannschaften des SV Salching und des FSV Straubing in einem Freundschaftsspiel aufeinander. Hier konnten sich die Einheimischen deutlich mit 9:2 durchsetzen.

Am Sonntagvormittag waren schon die Stockschützen aktiv. Am Reiner-Gote-Gedächtnis-Turnier nahmen neun Mannschaften der umliegenden Vereine teil. Sieger wurde die Mannschaft des EC EBRA Aiterhofen vor Bavaria Mitterharthausen und dem SV Sallach.

Auf dem Bild die Vertreter der am ILE-Fußballturnier teilnehmenden Mannschaften mit den Bürgermeistern der ILE-Gemeinden. In der hinteren Reihe: Dr. Christian Hirtreiter (Straßkirchen, ganz links), Manfred Krä (Aiterhofen, 4. von links), Ewald Seifert (Oberschneiding, 2. v. rechts) und Alfons Neumeier (Salching, ganz rechts) und dem Vorsitzenden des SV Salching Hubert Mayer (4. v. rechts)

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?