07.01.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Gemeindliche Sportlerehrung durchgeführt

Bei der Jahresabschlussveranstaltung der Verwaltungsgemeinschaft Straßkirchen konnte die Gemeinde Straßkirchen erstmals eine Sportlerehrung durchführen. Bürgermeister Christian Hirtreiter betonte, dass es für die Gemeinde Straßkirchen eine besondere Ehre sei, dass mehrere sehr erfolgreiche Gemeindebürger auch im Jahr 2018 nationale und europäische Titel errungen haben. Ausgezeichnet wurde Fabian Greil, der in der Juniorenklasse U16 Europameister im Eisstockschießen wurde.

Besonders erfreulich ist, dass der internationale Eisstocksportverband (International Federation Icestocksport - IFI) am ersten Augustwochenende 2019 auch in der Straßkirchner Gäubodenhalle den "Europa Grand Prix" durchführt. Die Wettbewerbe werden im Einzelzielschießen und im Mannschaftsvergleich auf Sommerboden in der Straßkirchner Gäubodenhalle durchgeführt, was den besonderen Wert des Eisstocksports in der Gäubodengemeinde unterstreicht.  Der in der Gemeinde Straßkirchen wohnhafte Gemeindebürger Andreas Greil der Weltmeister im Eisstockschießen ist, konnte bei der Ehrung nicht anwesend sein, sodass die Ehrung für diesen Spitzensportler nachgeholt wird. Beim Tanzsport Boogie-Woogie ist der Schambacher Christian Wagner in der Weltspitze vertreten. Seit Jahren gehört er mit seiner oberbayerischen Tanzpartnerin zu den besten deutschen Boogie-Woogie-Tanzpaaren, und auch international hat er sich einen hervorragenden Namen gemacht. Bei seinem Saisonabschluss Anfang Dezember 2018 landete der Tanzsportler in der "Boogie-Woogie-Senior-Class" auf dem hervorragenden dritten Platz. Es war das bestes Weltcup-Ergebnis des Jahres für den Sportler beim Turnier in Slowenien. Die 20 weltbesten Paare jeder Klasse waren beim erstmals in dieser Form ausgetragenen World-Cup-Finale am Start. Der Tanzsportler Christian Wagner wurde jetzt für seine „herrausragenden sportlichen Leistungen in der Senior A-Klasse" von Bürgermeister Christian Hirtreiter ausgezeichnet. Hirtreiter erinnerte in seiner Laudatio an den sechsten Rang bei den Weltmeisterschaften und das hervorragende Abschneiden bei den Europameisterschaften, den zweiten Platz bei den deutschen Meisterschaften, die guten Platzierungen beim Weltcup und dem errungenen bayerischen Meistertitel. Für die Zukunft wünschte er den beiden Ausnahmesportlern „alles Gute und viel Erfolg“. Beide erhielten einen Einkaufsgutschein und eine Ehrungsurkunde.

Bei der gemeindlichen Sportlerehrung wurden Christian Wagner (links) und Fabian Greil (vertreten durch seinen Großvater Franz Faltl) für die hervorragenden sportlichen Leistungen im Tanzsport und im Eisstocksport durch Bürgermeister Christian Hirtreiter (rechts) geehrt.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?