16.07.2019
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Eisstock-Talentsichtung in Straßkirchen

Am Sonntag, 14.7.19, fand in der Straßkirchner Gäubodenhalle das ganztägige Turnier zur "Deutschen Talentsichtung im Eisstockschießen" (Jugend unter 16 Lebensjahren) statt.

Die teilnehmenden Sportlerinnen und Sportler konnten spannende Wettkämpfe absolvieren. Für diese Talentsichtung hatten sich 42 Jugendliche in den Bezirksentscheiden qualifiziert und nun konnten die besten Eisstockschützen und Eisstockschützinnen gegeneinander antreten. Wobei sich die zehn bestplatzierten nun für den Euro Grand Prix der Eisschützen qualifizierten konnten. Die begeisterten Eisstocksportlerinnen und -sportler freuten sich, dass das ganztägige Turnier bei milder Witterung, dank der hervorragenden Betreuung durch den Straßkirchner Eisstockclub und die Verantwortlichen des Eisstockkreisverbandes, gut abgewickelt werden konnte. Bürgermeister Christian Hirtreiter wünschte den teilweise von weit her aus ganz Deutschland angereisten Turnierteilnehmern weiterhin viel Freude und Begeisterung am Eisstocksport.

Die qualifizierten Starter beim Euro-Grand-Prix 2019 sind bei der männlichen Jugend: Zehetbauer Christoph (TSV Niederviehbach), Eder Andreas (DJK Pleiskirchen), Marchl Florian (TSV Niederviehbach), Stelzig Andreas (SC Reicheneibach), Eder Stefan (DJK Pleiskirchen), Hirtreiter Patrick ()TSV Mamming) und Huber Simon (SSV Zimmern). Die weiblichen bestplazierten Starterinnen sind: Schuhbeck Viktoria (SV Lampoding), Steber Selina (TSV Peiting) und Hinteraicher Anna (SV Gumpersdorf). Der internationale Eisstocksportverband (International Federation Icestocksport - IFI) veranstaltet am ersten Augustwochenende 2019 in der Straßkirchner Gäubodenhalle den "Europa Grand Prix". Unter Wettbewerbsleitung von Martin Mühlbauer vom SV Windberg, der auch die Turnierdurchführung verantwortet, werden alle europäischen Mitglieder des Eisstocksportverbands mit einer Wettkampfmannschaft (Sportlerinnen und Sportler unter 16 Lebensjahren) vertreten sein.

Die Besetzung der vielfältigen Schiedsrichterfunktionen obliegt dem Eisstockkreis Gäuboden-Vorwald (Kreis 105). Die Wettbewerbe werden im Einzelzielschießen und im Mannschaftsvergleich auf Sommerboden in der Straßkirchner Gäubodenhalle durchgeführt.  Das Mannschaftsspiel wird in zwei Gruppen ausgetragen. Im Halbfinale findet zeitgleich je ein Platzierungsspiel, anschließend gleichzeitig das Finale um Platz eins und das Spiel um Platz drei statt. Der Zutritt zu den spannenden Vergleichswettkämpfen ist frei. Das "Grand Prix Wochenende" startet am Freitag, 2. August 2019, mit einer Eröffnungsfeier und wird nach zwei harten Wettkampftagen am Sonntag, 4. August 2019, mit einer offiziellen Siegerehrung nachmittags enden. Die Schirmherrschaft dieser internationalen Sportveranstaltung hat der Straßkirchner Bürgermeister Christian Hirtreiter übernommen.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?