13.02.2020
0 Bewertungen Rating
Schriftgröße

Bayerischer Umweltminister verleiht Zertifikate an engagierte Schulen aus ganz Bayern

Der bayerische Umweltminister Thorsten Glauber hat am Dienstag in Regensburg bayerischen Schulen die Auszeichnung, Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule für das Schuljahr 2018/2019 verliehen.

Unter den Preisträgern sind auch sechs Schulen aus dem Landkreis Straubing-Bogen. Insgesamt 479 bayerische Schulen werden in diesem Jahr die Auszeichnung ,,Umweltschule in Europa/Internationale Nachhaltigkeitsschule“ erhalten. Das sind wieder deutlich mehr als im Vorjahr (375 Schulen). Aus dem Landkreis Straubing-Bogen erhielt die Auszeichnung auch die Grund- und Mittelschule Straßkirchen.

Konkrete Maßnahmen

Die Auszeichnung erhalten Schulen, die innerhalb eines Schuljahres an zwei Projekten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit arbeiten und dabei zeigen, wie sie durch konkrete Umsetzungsmaßnahmen an ihrer Schule zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt beitragen. Schulen, die schon länger dabei sind, verankern so zunehmend Nachhaltigkeitsaspekte im Schulleben. Eine Jury aus Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, der Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen sowie des LBV als Koordinator dieser Auszeichnung entscheidet über die Vergabe. Die Auszeichnung wird jeweils für ein Schuljahr vergeben. Viele Schulen sind schon über zehn Jahre dabei, um das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit konsequent ins Schulprofil einzubauen.

Vorbild für andere

Der bayerische Umweltminister betonte, dass junge Menschen gebraucht werden, um die Umwelt zu schützen und den Klimawandel erfolgreich zu bewältigen. Die Schüler seien ein Vorbild, deren Engagement Mut macht.

Weitere Links

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?