14.06.2018
1 Bewertungen Rating
Schriftgröße

45 Jahre verdienstvolles Wirken

Am 06.06.2018 konnte Straßkirchens Bürgermeister Christian Hirtreiter der Schambacherin Gerda Hilmer zur Vollendung einer Dienstzeit von 45 Jahren im gemeindlichen Freibad Schambach gratulieren.

Langjährige Berufstätigkeit bedeutet große Leistung und viel Verantwortung - genau dies trifft auch auf Frau Gerda Hilmer zu, die im Juni 2018 eine Dienstzeit von 45 Jahren vorzuweisen hat. Als das Schambacher Bad im Jahr 1973 erbaut wurde, hat auch Frau Hilmer selbst schon beim Bau des Bades und der Freianlagen mitgeholfen und unter anderem Mörtel geschleppt. Stets hat sie sich mit voller Kraft und ganzem Herzen der Aufgabe als Betreuerin des Freibades Schambach gewidmet. Die manchmal heikle Aufgabe, den richtigen Ton gegenüber den Besuchern zu finden, hat sie stets hervorragend gelöst. Insbesondere in den vergangenen vier Jahren wurden viele Dinge u.a. im Umgriff des Schambacher Freibades in Angriff genommen. So konnten auch Flächen in unmittelbarer Nähe zum Bad durch die Gemeinde Straßkirchen erworben werden um die dringend nötigen Parkplätze zu schaffen. Auch die Attraktivitätssteigerung auf dem umliegenden Gelände, insbesondere die Geländeanpassungen und Flächengestaltungen haben sich positiv auf das Schambacher Freibad ausgewirkt. Gerda Hilmer, ist besonders stolz, dass viele ehemalige Jugendliche heute als stolze Eltern mit ihren Sprösslingen im Schambacher Freibad zu Gast sind. Für die Vollendung einer Dienstzeit von 45 Jahren dankte ihr die Gemeinde Straßkirchen mit einer Urkunde und einem Weinpräsent.

45 Jahre gemeindlicher Dienst war ein Grund, Gerda Hilmer, zu gratulieren. Bürgermeister Christian Hirtreiter freute sich über das Jahrzehnte lange Engagement.

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?